Neben den üblichen Edelstahlspülen in großer Auswahl kommen auch immer häufiger Mineralstoffspülen in den Gebrauch. Sie bestehen aus Gesteinsmehl und Acrylzusätzen. Sie haben den Vorteil, dass sie sich ohne Fugen einbauen lassen. Sie sind jedoch nur bedingt hitzebeständig. Bitte keine heißen Töpfe, Pfannen etc. auf diese Materialien stellen. Zur Pflege wird ein mildes Spülmittel empfohlen, danach einfach trocken reiben. Zu den unterschiedlichen Materialien fragen Sie bitte Ihren Küchenberater.